• Versandkostenfrei deutschlandweit
  • Ohne Mindestbestellwert
  • Nur 9,90 € europaweiter Versand

Graviola

22,90 € *
Inhalt: 100 g

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung!

Versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Inhalt:

↓↓ Kapseln oder Pulver ↓↓

  • A10027
Die Graviola ist auch als Stachelanone bekannt und ist ursprünglich in Südamerika und der... mehr

Die Graviola ist auch als Stachelanone bekannt und ist ursprünglich in Südamerika und der Karibik zuhause. Allerdings ist der Baum heutzutage in fast allen tropischen Gebieten zu finden, da er dort als Obstbaum auf Plantagen angepflanzt wurde und sich dann auch außerhalb der Plantagen vermehrt hat. Sogar in Spanien und Palästina kann man einige Unterarten der Stachelanone finden. Interessanterweise hat man sogar Samen der Stachelannone als Grabbeigabe bei alten peruanischen Hochkulturen gefunden.

Bei uns in Deutschland kennt man die Stachelanone auch unter dem Namen Sauersack oder eben Graviola. Andernorts heißt sie u.a. Soursack, Soursup, Guanàbana, Corossol oder Guyabono. Der korrekte wissenschaftliche Name ist Annona Murciata. Die Graviola zur Familie der Annonen Gewächse beziehungsweise zur Gattung der magnolienartigen Pflanzen.

Die Frucht ähnelt optisch einer Kastanie, ist aber sehr viel grösser. Die Blätter des Baumes sind immergrün und haben eine entfernte Ähnlichkeit mit Lorbeerblättern. Der Baum, an dem die Graviola-Frucht wächst, wird in der freien Natur acht bis zehn Meter hoch. Auf Plantagen bleibt er gewollt wesentlich niedriger. Der Baum verträgt keinen Frost und fühlt sich in Tieflandwäldern mit dürrem und halbtrockenem Klima am wohlsten.

Die Graviola Frucht wird bis zu 20 Zentimeter groß und erreicht ein Gewicht von ein bis maximal vier Kilogramm. Geerntet wird die Graviola im Zeitraum zwischen Januar und März. Bei der Ernte muss es schnell gehen, denn wenn die Frucht reif ist, ist sie sehr schwer und kann vom Baum fallen und dabei platzen. In reifem Zustand ist die Frucht sehr druckempfindlich und schnell verderblich. Es ist daher relativ schwer, sie nach Europa zu exportieren. Bei uns ist die Graviola als Tiefkühlware, Pulver, Tee oder in Kapselform erhältlich.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenrezensionen
Rezensionen schreiben
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen